Bezirkspokal: Union Gastgeber der Endrunde / AE Magdeburg wird Pokalsieger

Union verpasst Finaleinzug

Das Wochenende 4./5. März war Pokal-Wochenende – zunächst mit Achtel- und Viertelfinale am Sonnabend sowie Halbfinale und Endspiel am Sonntag.

Union reiste am Sonnabend nach Tangerhütte und saß zunächst der zweiten Vertretung von Aufbau Elbe Magdeburg gegenüber. Die Unioner lagen nach nicht einmal zwei Stunden 2:0 in Führung, da Otfried Zerfass und Dr. Andreas Kalusche ein ähnliches Motiv auf dem Brett hatten. Dank eines gefesselten gegnerischen Bauern konnten sie jeweils spielentscheidend Material gewinnen. Mit dieser beruhigenden Führung im Rücken konnte Michael Görgens in einer ausgeglichenen Partie alle Angriffsversuche seines Gegners abwehren, ohne selbst zwingend auf Gewinn spielen zu müssen. Das Springerendspiel mündete folgerichtig in ein Remis. Der Viertelfinaleinzug stand damit fest, und so fiel die abschließende Niederlage von Joachim Brandt nicht mehr ins Gewicht.

Im Viertelfinale saß man dem eine Klasse höher spielenden Landesligisten aus Tangerhütte gegenüber. Die Eintracht konnte jedoch mit Ausnahme vom Spitzenbrett nicht ihre besten Spieler aufbieten, was die Elbestädter konsequent ausnutzten. Joachim Brandt überspielte seinen überforderten Gegner schnell und sorgte nach nur einer dreiviertel Stunde für die erste Führung. Dr. Andreas Kalusche erhöhte nur eine halbe Stunde später auf 2:0, da er mit einem Zwischenzug während des allgemeinen Figurentauschs einen gegnerischen Springer fesselte und diesen letztlich gewann. Ohne Probleme wickelte er in ein gewonnenes Endspiel ab. Auch Otfried Zerfass stand schnell besser. Er übersah jedoch in positionell klar gewonnener Stellung die letzte Falle des Gegners und büßte spielentscheidend Material ein. Michael Görgens am Spitzenbrett stellte jedoch die Weichen auf Halbfinaleinzug. Er hatte am Königsflügel einen schönen Schwerfigurenangriff auf die gegnerische Rochadestellung inszeniert und konnte daraus in ein gewonnenes Turmendspiel mit zwei Mehrbauern abwickeln. Dort unterliefen ihm ein paar Ungenauigkeiten, so dass sich der Tangerhütter ins Remis retten konnte, aber für den Mannschaftssieg reichte das trotzdem.

Am Sonntag war Union dann Gastgeber für die Endrunde (Halbfinale und Finale). Dort hatten die Elbestädter zunächst Losglück, bekamen sie doch den Ligakonkurrenten aus Derenburg zugelost, während sich im anderen Halbfinale die höherklassigen Mannschaften duellierten. Dabei hatte der Landesligist aus Burg allerdings keine Chance gegen den Oberligisten Aufbau Elbe Magdeburg (0:4).

Union besaß in seinem Halbfinale auch gute Chancen, doch in aussichtsreicher Position stellte Otfried Zerfass unglücklich eine Figur ein und verlor. Da Reinhold Reimann und Joachim Brandt jeweils remis spielten, musste Michael Görgens am Spitzenbrett gewinnen. Sein Gegner hielt jedoch mit und parierte alle Drohungen, so dass die Partie schließlich remis endete und Union folglich mit 1,5:2,5 unterlag.

Im Finale war Derenburg schließlich chancenlos und unterlag Aufbau Elbe Magdeburg mit 0:4.

Bei Union war anscheinend nach dem Halbfinal-Aus die Luft raus, unterlag man doch im Spiel um Platz 3 dem Burger SK deutlich mit 0,5:3,5. Lediglich Michael Görgens holte einen halben Punkt, während Otfried Zerfass, Reinhold Reimann und Hans-Joachim Schilling verloren.

Ergebnisübersicht:

Vorrundengruppe 1

Achtelfinale

Eintracht Tangerhütte – Energie Stendal 2:2 (Berliner Wertung 5,5:4,5)

Union Schönebeck – Aufbau Elbe Magdeburg 2,5:1,5

Viertelfinale

Eintracht Tangerhütte – Union Schönebeck 1,5:2,5

Qualifiziert fürs Halbfinale: Union Schönebeck

Vorrundengruppe 2

Eintracht Tangerhütte II – Burger SK 1:3

SG Klötze Süd – Eintracht Tangerhütte II 1:2

Burger SK – SG Klötze Süd 3,5:0,5

Qualifiziert fürs Halbfinale: Burger SK

Vorrundengruppe 3

Eintracht Derenburg – Einheit Staßfurt 2:2

Einheit Staßfurt – Stahl Blankenburg 2:2

Stahl Blankenburg – Eintracht Derenburg 1:3

Qualifiziert fürs Halbfinale: Eintracht Derenburg

Vorrundengruppe 4

Stendaler SK – Einheit Halberstadt 2:2

Stendaler SK – Aufbau Elbe Magdeburg 0,5:3,5

Aufbau Elbe Magdeburg – Einheit Halberstadt 3,5:0,5

Qualifiziert fürs Halbfinale: Aufbau Elbe Magdeburg

Halbfinale

Burger SK – Aufbau Elbe Magdeburg 0:4

Union Schönebeck – Eintracht Derenburg 1,5:2,5

Spiel um Platz 3

Burger SK – Union Schönebeck 3,5:0,5

Finale

Aufbau Elbe Magdeburg – Eintracht Derenburg 4:0

Einzelergebnisse:

Union: Görgens (2), Zerfass (1), Dr. Kalusche (2), Reimann (0,5), Brandt (1,5), Schilling

Neues im Schachbezirk



Wir haben 43 Gäste online
Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Keine Termine