3. Spieltag: Union mit 3:5-Heimniederlage gegen Einheit Staßfurt

Tabellenführer zu stark für Union

Gegen den souveränen Tabellenführer aus Staßfurt zogen sich die Schachspieler von Union Schönebeck in der Bezirksoberliga Süd zwar mit einem achtbaren 3:5 aus der Affäre, blieben aber letztlich ohne Siegchance.

Union trat leicht ersatzgeschwächt an, da Stammspieler Joachim Breitfeld ausfiel. Somit rückte Dr. Andreas Kalusche ein Brett auf und nahm dessen Position am dritten Brett ein. Dort trennte er sich nach nur einer Stunde von seinem Gegner remis, da die Partie nach dem Damentausch schnell verflachte. Anschließend geriet Union in Rückstand, was sich bis zum Ende der Begegnung nicht mehr ändern sollte. Ersatzmann Peter Görgens büßte unglücklich eine Figur ein und wurde in der Folge mustergültig von den gegnerischen Schwerfiguren mattgesetzt. Auch Vater Walter Görgens zog den Kürzeren und musste kurz darauf ebenfalls die Waffen strecken. Reinhold Reimann erreichte ein Schwerfigurenendspiel, in dem er trotz eines Minusbauern durchaus Chancen besaß. Aufgrund der unklaren Stellung und des materiellen Nachteils nahm er dennoch das Remisangebot des Gegners an. Zur „Halbzeit“ lag Union somit bereits 1:3 zurück. Auch Mannschaftskapitän Otfried Zerfass konnte das Blatt nicht wenden. In ausgeglichener Stellung fand er im Mittelspiel leider den einzigen falschen Turmzug, der seiner eigenen Dame wichtige Rückzugsfelder abschnitt. Somit konnte der Gegner Zerfass’ Dame einfangen und den Schönebecker zur Aufgabe zwingen. Hans-Joachim Schilling machte es seiner Gegnerin zwischenzeitlich sehr schwer und konnte im Endspiel sogar einen Springer erobern. Doch erwies sich seine Bauernstruktur als zu schwach, so dass am Ende der Springer allein die verbliebenen drei gegnerischen Bauern nicht aufhalten konnte. 1:5 aus Schönebecker Sicht, und damit war die Begegnung verloren. Die letzten beiden Partien waren nicht mehr ausschlaggebend, dennoch wurde erfolgreich um die Ergebniskosmetik gekämpft. Zunächst konnte Joachim Brandt seinen Vorteil, eine im Mittelspiel gewonnene Figur, nach harter und zäher Gegenwehr erfolgreich umsetzen. Den Schlußpunkt setzte Michael Görgens am Spitzenbrett. Er drehte eine leicht schlechtere Stellung mit Hilfe einer Hinlenkung nebst anschließender Gabel mit Figurengewinn in eine Gewinnstellung. Damit am Ende 3:5 aus Schönebecker Sicht.


Einzelergebnisse:

Union: M. Görgens (1), Zerfass, Dr. Kalusche (0,5), Reimann (0,5), Brandt (1), W. Görgens, Schilling, P. Görgens

Neues im Schachbezirk



Wir haben 3 Gäste online
Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31